Dachsteindurchquerung - Natur und Kultur im UNESCO Welterbe
NEU

Wanderwochenende

Vom Hallstättersee bis zum Dachsteingipfel erstrecken sich die Klimazonen wie von Mitteleuropa bis zur Arktis: Von dichten Wäldern an glasklaren Seen, über Almen und felsige Karstlandschaften bis zum nicht mehr ewigen Eis der 7 Gletscher auf dem gigantischen Kalkmassiv. Wasser und Eis haben in Jahrmillionen den Kalk zu einem Lebensraum der Extreme geformt, in dem nur außerordentliche Pflanzenpersönlichkeiten ihre Heimat finden. Wir tauchen in die faszinierende Landschaft des UNESCO Welterbes ein, lernen die Bedeutung der Almwirtschaft kennen und widmen uns den vielen scheinbar unscheinbaren Wundern am Wegesrand. Sie werden geführt von einer österreichischen Nationalparkrangerin, die mit viel Spaß viel Wissen rund um Fauna, Flora und die Dachsteinregion vermitteln wird.

Highlights:

  • Faszinierende Landschaft des UNESCO Welterbes Hallstatt - Dachstein
  • Bergwandern im Angesicht großer Gletscher
  • Zeitreise vom tropischen Urmeer Tethys bis ins Dachsteingebirge
  • Alpenpflanzen, Ökologie und Geologie

 

Programm-Kurzfassung:

 

  • 1.Tag: Anreise und Aufstieg zu Simonyhütte (↑ 1300 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.)
  • 2.Tag: Über den Gipfel (↑↓ 870 Hm, Gehzeit: ca. 6 Std.)
  • 3.Tag: Abstieg zum Gosausee (↑ 200 Hm ↓ 1600 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.)

Aktuelles Detailprogramm 2018 siehe Downloads!

 

Dachsteindurchquerung

Treffpunkt: 11:00 Uhr in Hallstatt

TerminDauerPreisAnmeldung
06.07.18 - 08.07.18Buchbar:3 Tage 295,-» Anmelden
03.08.18 - 05.08.18Buchbar:3 Tage 295,-» Anmelden