Nepal: Island Peak, 6.189m und Khumbu-Durchquerung

Anspruchsvolles, 17-tägiges Lodge-Trekking quer durch das Khumbu-Gebiet (23 Tage)
Fotos: Winfried Flossdorf

Entlang der Himalaya-Kette fliegen Sie von Kathmandu nach Lukla auf 2.800 m. Über das belebte Handels- und Trekking-Zentrum Namche Bazar verläuft die Route in das Tal des Bhote Koshi Flusses. Vor 500 Jahren wanderten die Sherpa hier ins Khumbu-Gebiet ein. Durch dieses Gebiet, das immer noch die Haupthandelsroute zwischen Tibet und dem Khumbu markiert, geht es zum ersten der drei 5.000er-Pässe, dem Renjo La (5.430 m). Es bietet sich eine fantastische Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel. Das nächste Ziel ist das Gokyo-Hochtal. Jeder geht so langsam er nur kann, damit sich der Körper an die zunehmende Höhe anpasst. Je höher Sie wandern, desto kleiner werden die Dörfer entlang des Weges. Hier und da blinzeln die Eisriesen am Horizont hervor. Die Spannung steigt, denn bald geht es auf den ersten Gipfel, den Ngozumba Tse (5.553 m). Ein Eismeer mit unzähligen Gipfeln tut sich auf, darunter Cho Oyu, Lhotse und Mt. Everest. Auf Seitenpfaden nähern Sie sich über den Cho La (5.420 m) dem Khumbu Gletscher. Die Höhe der Gipfelziele steigert sich, um die Anpassung zu optimieren. Sie haben die Möglichkeit, den Pokalde Ri (5.806 m) zu besteigen, bevor dann mit dem Island Peak (6.189 m) der höchste Gipfel dieser Reise auf Sie wartet! Gut akklimatisiert stellen Sie sich dieser letzten Herausforderung. Sollten Sie an der Gipfelbesteigung nicht teilnehmen wollen, so bietet sich die weniger anstrengende Alternativ-Tour auf den Chukung Ri an. Über Dingpoche, Pangpoche, Tengboche und Namche Bazar führt der Weg zurück nach Lukla.


Highlights:

  • Anspruchsvolles, 17-tägiges Lodge-Trekking quer durch das Khumbu-Gebiet
  • Besteigung des Island Peak (6.189 m) nach einer Zeltnacht im Basislager
  • Gokyo-Hochtal: Aussichtsgipfel Ngozumba Tse (5.553 m) im Gokyo-Hochtal
  • Auf der alten Tibet-Handelsroute über den Renjo-Pass (5.430 m)
  • Über den Cho La (5.420 m) und Kongma La (5.535 m) in Richtung Mt. Everest
  • Option anstelle Island Peak: Besteigung des einfachen Chukhung Ri (5.550 m)
Programm-Kurzfassung:

 

  • 1.Tag: Flug nach Kathmandu.
  • 2.Tag: Ankunft in Kathmandu - Freitzeit. ÜN Hotel.
  • 3.Tag: Flug nach Lukla, Trekking bis Phakding. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 4.Tag: Namche Bazar. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 5.Tag: Mendaphu Hill – Syangpoche – Khunde – Khumjung. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 6.Tag: Von Namche nach Thame. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 7.Tag: Thame - Marulung - Lunden. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 8.Tag: Rasttag und/oder Lunden Ri. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 9.Tag: Renjo La – Gokyo Alm. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 10.Tag: Besteigung des Ngozumba Tse. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 11.Tag: Ngozumba-Gletscher – Dragnag. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 12.Tag: Cho La – Dzonghla. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 13.Tag: Dzonghla – Lobuche. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 14.Tag: Kongma La – Chukhung. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 15.Tag: Chukhung – Island Peak Basislager. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 16.Tag: Besteigung des Island Peak. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 17.Tag: Dingpoche – Pangpoche - Deboche (F/M/A).
  • 18.Tag: Tengpoche – Phunki – Namche Bazar. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 19.Tag: Namche - Lukla. ÜN Lodge (F/M/A).
  • 20.Tag: Flug Lukla - Kathmandu , Freizeit. ÜN Hotel (F/-/-).
  • 21.Tag: Besichtigung von Kathmandu und Swayambunath. ÜN Hotel (F/-/-).
  • 22.Tag: Besuch Patan, Rückflug nach Europa.
  • 23.Tag: Ankunft in Europa.

 

 

Aktuelles Detailprogramm 2018 siehe Downloads.

Detailprogramm anfordern