Nepal: Mera Peak - Amphu Laptsa - Island Peak - Expeditionstrekking auf zwei 6000er

Tolle Durchquerung für Alpinisten (24 Tage)

Zwei der schönsten Aussichtsgipfel im ganzen Himalaya eröffnen uns sehr unterschiedliche Panoramen auf insgesamt fünf 8.000er: Everest, Lhotse, Makalu, Cho Oyu und etwas entfernt Kanchenjunga. Daneben ist die Trekkingroute selbst etwas ganz Besonderes. Mit der Überquerung des Mera La (La = Pass) überschreiten wir zum ersten Mal die 5.000 Meter Grenze. Vom Hochlager geht es auf den 6.461 m hohen Gipfel mit einmaligem Rundpanorama. Über die Panch Pokhari-Seen folgt die nächste große Herausforderung: die Überschreitung des 5.845 m hohen Amphu Laptsa – sogar der Yeti soll sich hier aufhalten. Ein weiteres Highlight ist die Besteigung des Island Peak (6.189 m). Bereits in der Dunkelheit steigen wir hinauf zum Gletscher, bevor die Flanke (die mit Fixseilen versichert wird) zum Gipfelgrat angegangen wird. Der faszinierende Blick hinüber zur Ama Dablam und hinaus ins Khumbu wird Dich so schnell nicht wieder loslassen.

 

Highlights:

  • 17-tägiges, sehr anspruchsvolles expeditionsähnliches Trekking
  • Aus den grünen Wäldern ins ewige Eis
  • Überschreitung dreier Pässe: Zatrawa La (4.520 m), Mera La (5.415 m) und des Amphu Laptsa (5.845 m)
  • Gipfelchancen: Mera Peak (6.461 m) und Island Peak (6.189 m)
  • Einsames Hinku-Tal und Honku Himal

 

Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug nach Kathmandu (–/–/–).
  • 2.Tag: Ankunft, Hoteltransfer, Spaziergang in der Altstadt Thamel; ÜN Hotel (–/–/–).
  • 3.Tag: Flug nach Lukla und Akklimatisationswanderung; ÜN Lodge (F/M/A).
  • 4.Tag: Trekking von Lukla zur Alm Chutanga (3450 m), 3 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 5.Tag: Akklimatissationstour bis in Höhen über 4000 m; ÜN Camp (F/M/A).
  • 6.Tag: Überquerung Zatrawala La (4630 m), ↓ Tuli Kharka, 8 Std; Camp (F/M/A).
  • 7.Tag: ↓ Hinku-Fluss, aufwärts nach Kote (3670 m), 6-7 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 8.Tag: Trekking bis Tangnag (4230 m), 6 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 9.Tag: Aufstieg nach Khare (4870 m), 5 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 10.Tag: Akklimatisations-, Rast- und Ausflugstag; ÜN Camp (F/M/A).
  • 11.Tag: Trekking Mera La (5415 m) bis Hochlager (5500 m), 8 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 12.Tag: Gipfel Mera Peak (6461 m), ↓ bis 4800 m, 12 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 13.Tag: Kongme Dingma - Hunku Drangka - Seti Pokhari; ÜN Camp (F/M/A).
  • 14.Tag: Zum Hochlager vor dem Amphu Laptsa; ÜN Camp (F/M/A).
  • 15.Tag: Überschreitung Amphu Labtsa (5780 m), 10 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 16.Tag: Trekking Basislager Island Peak (5100 m), 3 Std; Camp (F/M/A).
  • 17.Tag: Gipfel Island Peak (6189 m), ↓ Chhukhung, 12 Std; ÜN Lodge (F/M/A).
  • 18.Tag: Dingpoche - Pangpoche - Deboche; ÜN Lodge (F/M/A).
  • 19.Tag: Trekking über Tengpoche nach Namche Bazar, 6 Std; ÜN Lodge (F/M/A).
  • 20.Tag: Letzter Trekkingtag - Wanderung nach Lukla, 7 Std; ÜN Lodge (F/M/A).
  • 21.Tag: Flug Lukla - Kathmandu, Fahrt nach Bhaktapur, Freizeit; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 22.Tag: Besichtigung der Königsstadt Bhaktapur; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 23.Tag: Fahrt zum Flughafen, Beginn Rückflug (F/–/–).
  • 24.Tag: Ankunft in Europa (–/–/–).

 


Aktuelles Detailprogramm 2018 siehe Downloads!

Detailprogramm anfordern

Zur Galerie