Nepal: Zelt-Trekking im Königreich Mustang

Das verborgene alte Königreich im Norden Nepals (22 Tage)
Foto: Wolfgang Schödel "Upper Mustang"Foto: Rudolf Haslinger Stupa in Ghami (8. Tag)

Das ehemalige Königreich Mustang mit der mittelalterlichen Hauptstadt Lo Manthang ist seit 1992 für Touristen zugänglich und ein begehrtes Trekkingziel in Nepal. Entlang des alten Karawanenweges nach Tibet hat sich hier vor Jahrhunderten das tibetische Volk der Lopa niedergelassen - zahlreiche buddhistische Gompas, unzählige Manisteine und große Chörten zeugen von der kulturell-religiösen Bindung zu Tibet.
Mustang liegt nördlich der Himalayakette im Regenschatten des Monsuns und kann auch im August besucht werden. Die wüstenhafte Bergbastion mit ihren bizarren Felsforma-tionen und intensiven Brauntönen steht dann in starkem Kontrast zu den bunten Farben der Oasendörfer. Lo Manthang (3730 m) wird mit allmählichem Höhengewinn entlang des Westufers des Kali Gandaki erreicht und über mehrere Pässe auf dem Ostweg verlassen.

 

Highlights:

  • Das Schutzgebiet nördlich des 8000ers Annapurna
  • Landschaft, Klöster und Buddhismus tibetisch geprägt
  • Lo Manthang - Hauptstadt des ehemaligen Königreichs

Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug nach Kathmandu (–/–/–).
  • 2.Tag: Ankunft; Hoteltransfer und Besuch der Altstadt Thamel; ÜN Hotel (–/–/–).
  • 3.Tag: Ganztägiges Sightseeing in Kathmandu; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 4.Tag: Busfahrt (7 Std.) nach Pokhara; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 5.Tag: Flug nach Jomosom; Start Trekking nach Kagbeni, 4 Std.; ÜN Camp (F/M/A).
  • 6.Tag: Trekking nach "Upper Mustang" bis Chele (3050 m), 7 Std.; ÜN Camp (F/M/A).
  • 7.Tag: Trekking entlang Mustang Khola nach Gilling (3550 m), 8 Std.; Camp (F/M/A).
  • 8 Tag: Passquerungen (ca. 4000 m) bis Tsarang (3620 m), 7 Std.; ÜN Camp (F/M/A).
  • 9.Tag: Trekking bis Hauptstadt Mustangs Lo Manthang (3730 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 10.Tag: Aufenthalt mit Besichtigungen/Wanderungen; ÜN Camp (F/M/A).
  • 11.Tag: Aufenthalt mit Besichtigungen/Wanderungen; ÜN Camp (F/M/A).
  • 12.Tag: Dry La (3680 m) – Abstieg – Aufstieg Yara (3550 m), 6 Std.; Camp (F/M/A).
  • 13.Tag: Aufstieg Luri Gompa/Höhlenkloster (4100 m), 6 Std.; ÜN Camp (F/M/A).
  • 14.-16.T.: Trekking "Ostweg" via Tange nach Tetang, 5-8 Std.; ÜN Camps (F/M/A).
  • 17.Tag: Ankunft im Pilgerort Mukhtinath (3760 m), 6 Std.; ÜN Camp (F/M/A).
  • 18.Tag: Letzter Trekkingtag nach Jomosom, 5 Std.; ÜN Camp/Lodge (F/M/A).
  • 19.Tag: Flug via Pokhara nach Kathmandu; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 20.Tag: Reservetag für Flug/freier Tag in Kathmandu; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 21.Tag: Freier Vormittag; je nach Flug Flughafentransfer und Beginn Rückflug (F/–/–).
  • 22.Tag: Ankunft in Europa.


Aktuelles Detailprogramm 2017 siehe Downloads!

Detailprogramm anfordern
Foto: Rudolf Haslinger Trekkingetappe auf der Ostroute: Tange La (4060 m) – Tetang

BERGSPECHTE INDIVIDUELL
Sondertermine ab 4 Personen möglich.
Preis auf Anfrage.


Zur Galerie