Norwegen: Spitzbergen - Arktische Wildnis
NEU

(16 Tage)
Fotos: Astrid Därr

Wenn man Spitzbergen intensiv erwandern und den Sommer in der Arktis hautnah erleben möchte, ist man auf dieser Reise genau richtig.
Die gigantische Weite und Größe der Landschaft hier oben sind schwer zu fassen. Die Arme des zentralen Eisfjords schneiden tief ins Landesinnere ein. Gletscher und Fjorde, karge Mondlandschaften und grüne Tundra, daneben gezackte Gipfel und Plateauberge machen Lust auf lange Bergwanderungen. Von drei verschiedenen Zelt-Standorten aus erlebt man täglich die rauhe Wildnis in ihrer überwältigenden Pracht, immer wieder aus einer neuen Perspektive. Das ist Arktis total!

 

Highlights:

  • Wanderungen: 5 x leicht (3 Std.), 7 x moderat/mittelschwer (5 - 8 Std.)
  • Bergtouren: mit dem Tagesrucksack von drei Zeltcamps aus
  • Gletscher: Camp vor der Eisfront des Nordenskjöld-Gletschers
  • Wildnis: Bizarre Magma-Felsen und faszinierender Isfjord
  • Tierwelt: Rentiere, Eisfüchse, Schneehühner und Robben
  • Hauptsiedlung Longyearbyen und russische Geisterstadt-Pyramiden
Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug nach Longyearbyen; nach der Ankunft gehts zum nahe gelegenen Zeltplatz; ÜN Camp. 
  • 2.Tag: Stadtführung in Longyearbyen, erste kurze Wanderung; ÜN Camp. 
  • 3.Tag: Tageswanderung in die arktische Wildnis um Longyearbyen; ÜN Camp. 
  • 4.Tag: Bootstour innerer Eisfjord, Fahrt zum Nordenskiöldgletscher, Erkundungstour; ÜN Camp. 
  • 5.-8.Tag: Wanderungen vom Nordenskiöldgletscher-Camp aus; ÜN Camp. 
  • 9.Tag: Bootsfahrt zum Vogelfelsen-Camp, kleine Erkundungswanderung; ÜN Camp. 
  • 10.-12.T.: Wanderungen vom Vogelfelsen-Camp aus; ÜN Camp. 
  • 13.Tag: Rückfahrt per Fjordboot nach Longyearbyen; ÜN Camp. 
  • 14.Tag: Tageswanderung in der arktischen Umgebung Longyearbyens; ÜN Camp. 
  • 15.Tag: Abschlusswanderung um Longyearbyen, Abschiedsabendessen; ÜN Camp. 
  • 16.Tag: Nach dem Frühstück Rückflug.

Aktuelles Detailprogramm 2017 siehe Downloads!
Detailprogramm anfordern