Peru: Bergsteigen in der Cordillera Blanca

Trekking um den Nevado Alpamayo und Huascarán (19 Tage)
Fotos: eko Cordillera Blanca/Tayapampa-CampBlick auf den Nevado Huascarán (6768 m)

Zu Beginn der Tour geht es in das Bergsteigerstädtchen Huaraz, ein idealer Ausgangspunkt für die anstehenden Akklimatisations-Trekkingtouren, beispielsweise zur türkis schimmernden Gletscherlagune Churup. Das höchste und am stärksten vergletscherte Gebirge der Tropen und beliebtestes Trekking- und Bergsteigerziel Südamerikas ist tatsächlich ein Gebirge der Superlative. Faszinierende Andenlandschaft, hohe Pässe unter bizarren Eisgipfeln, Quenua-Wäldchen und Pampawiesen am Altiplano. Die drei 5.000er Maparaju (5424 m), Ishinca (5584 m) und Urus (5.400 m) sind schon Highlights für sich. Optionale Verlängerung: Tocllaraju (6034 m) - atemberaubende Ausblicke inklusive!

 

Highlights:

 

  • Rund um den Nevado Alpamayo und Huascarán
  • Trekking im schönsten Hochgebirge der Tropen
  • Optionen: Gipfel Tocllaraju 6034 m & Machu Picchu

 

Programm-Kurzfassung:
  • 1.-3.Tag: Flug nach Lima, Citytour / 400 km Busfahrt Huaráz (3060 m); ÜN Hotel/Hostal.
  • 4.-6.Tag: Höhenakklimatisation Cordillera Negra / Fahrt Hualcayan (3150 m); ÜN Camp/Hostal. 
  • 7./8.Tag: ↑ Wishcash (4250 m) - Cullicocha - 2 Pässe (4860 m) ↓ Alpamayo-Tal, 5+8 h; ÜN Camp. 
  • 9./10.T.: Cruze Alpamayo (4150 m) ↑ P. Caracara (4830 m) ↓ Tayapampa (4150 m); 8 h; ÜN Camp. 
  • 11./12.T.: Pucahirca (4610 m) ↓ Jancapampa ↑ Tupatupa (4360 m) ↓ Huecrucocha; 7+8 h; ÜN Camp. 
  • 13./14.T.: Yanagrahirca (4300 m) ↓ Colcabamba (3300 m) ↑ Ichic Ulta (4250 m); 7+6 h; ÜN Camp. 
  • 15./16.T.: ↑ Pta. Yanayacu (4850 m) ↓ Ulta Tal, 7 h; Rückfahrt Huaráz / Reservetag; ÜN Hotel.
  • 17.-19.T.: Busfahrt nach Lima, ÜN Hotel / Sightseeing individuell, Rückflug nach Europa.


Aktuelles Detailprogramm 2017 siehe Downloads!

Detailprogramm anfordern
Basislager mit Tocllaraju (6034 m)Hochlager (5300 m) am Nevado Tocllaraju
Verlängerung Nevado Tocllaraju (6034 m) und Ishinca (5530 m); 5 Tage
  • 17.Tag: Fahrt ins Ishinca-Tal und Aufstieg zum Basislager (4390 m); ÜN Camp.
  • 18.Tag: Aufstieg ins Tocllaraju-Hochlager (5300 m); ÜN Camp.
  • 19.Tag: Nevado Tocllaraju (6034 m); ÜN Camp.
  • 20.Tag: Reservetag oder zusätzliche 5000er-Besteigung (Nevado Ishinca, 5530 m); ÜN Camp.
  • 21./22.T.: Abstieg bzw. Fahrt nach Huaráz; Rückfahrt nach Lima; ÜN Hotel.
  • 23./24.T.: Freier Vormittag in Lima; Rückflug nach Europa.

 

Verlängerung Inkakultur mit Cuzco und Machu Picchu (4 Tage)

Nach der körperlichen und alpinistischen Herausforderung in der Cordillera Huayhuash sorgt das indianische Erbe Perus für die kulturellen Highlights in zwei archäologischen Stätten von Weltformat: Cuzco und die legendäre Urwaldfestung Machu Picchu.

  • 1.Tag: Flug nach Cuzco und Sightseeing; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 2.Tag: Besichtigungen Cuzco-Umgebung/Indiomarkt; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 3.Tag: Mit Bus und "ferrocarriles" nach Machu Picchu und retour; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 4.Tag: Morgenflug nach Lima (F/–/–).


Nähere Infos siehe Downloads.

 


Zur Galerie