Tanzania: Kilimanjaro und Meru mit österr. Bergführer
Buchungen vorliegend

Mt. Meru und "Kili" über die Machame-Route (14 Tage)
Foto: Archiv BergSpechte

Unsere intensive Kilimanjaro-Variante ohne Rahmenprogramm für Gäste, die sich
lediglich zwei Wochen Zeit nehmen können. Gute Akklimatisation ist mit dem bewährten Bergspechte-Konzept mit Bergführer aus Österreich garantiert- dafür sorgt in erster Linie die Besteigung des Mt. Meru, des kleinen Nachbarn des „Kili" bei Arusha. Der Kilimanjaro wird dann über die Machame-Route bestiegen, der für viele Begeher schönsten Route am höchsten Berg Afrikas. Hier findest Du immer noch ein weitgehend ursprüngliches Kilimanjaro-Erlebnis mit dichtem Bergurwald und (noch) eisbedeckter Gipfelregion.
Das „puristische" Bergprogramm kann gerne mit einer Fotosafari in einem Nationalpark oder einigen Badetagen auf Zanzibar ergänzt werden. Die komplette Reise wird durch einen österreichischen Bergführer geleitet und Du wirst somit perfekt am Berg unterstützt.

 

Highlights:

  • Wunderschöne Machame-Route auf den "Kili"
  • Gute Akklimatisation am Mount Meru
  • Mit Bergführer/Reiseleiter ab Österreich
Programm-Kurzfassung
  • 1.Tag: Ankunft in Arusha und Transfer zum Kibo Palace; ÜN Hotel.
  • 2.Tag: Transfer zum Ausgangsort des Trekking, Aufstieg Maria Camba Hütte; ÜN Hütte. 
  • 3./4.Tag: Besteigung des Mt. Meru über die Saddle Hütte, Abstieg Maria Camba; ÜN Hütte.
  • 5./6.Tag: Abstieg Momella Gate, Kibo Palace+ Machame, Machame Hütte; ÜN Hotel/Hütte 
  • 7./8.Tag: Gemächlicher Aufstieg über Shira Hütte und Baranco Hütte; ÜN Camp.
  • 9./10.T.: Trekking Kaanga Valley und Aufstieg Barafu Hütte; ÜN Camp.
  • 11./12.T.: Gipfeltag! Uhuru-Peak (5895 m), Mweka Gate, Transfer Arusha; ÜN Camp.
  • 13.Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug Europa.

Aktuelles Detailprogramm 2017 siehe Downloads!
Detailprogramm anfordern