Indien: Spiti - Ladakh - Stok Kangri, 6120 m

Dharamsala – Tso Moriri – Stok Kangri – Leh (24 Tage)
Kloster Kye in SpitiFoto: Hans Thurner Stok Kangri (6120 m)

Die abwechslungsreiche Trekking- und Kulturreise führt vom Tiefland über Dharamsala und Manali in den Himalaya-Vorbergen in die Gebirgswüste Spitis südlich von Ladakh nahe der Grenze zu Tibet. Das 9-tägige Trekking endet nach der Königsetappe am Parang La in 4500 m Höhe beim Tso (See) Moriri im Hochland von Rupshu. Als Abschluss können ambitionierte Bergsteiger in 3 Tagen den relativ leichten 6000er Stok Kangri besteigen. Neben Berg­erlebnissen bietet die Reise auch Einblicke in die buddhistische Kultur: Dharamsala, die Exilhauptstadt des Dalai Lama, die Landklöster in Spiti und Klosterburgen im Indus-Tal.

 

Highlights:

 

  • Highlight: Die Besteigung des Stok Kangri (6.121 m)
  • Bhuddhistische Kultur erleben in "Klein Tibet"
  • Besuch der Klosterburgen im Hochgbirgsdistrikt Spiti
  • Tiefland der Dalai Lama Residenz Dharamsala
  • Besuch der hochgelegenen Stadt Leh in Kashmir
  • Sagenhaft-schöner Tso Moriri See zum Entspannen
  • Besuch des Taj Mahal und Red Fort in Agra

 

Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug ab Europa nach Delhi, Hoteltransfer; ÜN Hotel (–/–/–).
  • 2.Tag: Sightseeing Delhi; abends Beginn Bahnfahrt nach Chakki Bank; ÜN Zug (F/–/–).
  • 3.Tag: Busfahrt nach Dharamsala; kurzer Stadtspaziergang; ÜN Hotel (F/–/A).
  • 4.Tag: Sightseeing Dharamsala; ÜN Hotel (F/–/A).
  • 5.Tag: Lange Busfahrt nach Mandi und durchs Kulu-Tal nach Manali; ÜN Hotel (F/–/A).
  • 6.Tag: Akklimatisationswanderung beim Rothang-Pass; ÜN Hotel (F/–/A).
  • 7.Tag: Fahrt über Rothang-Pass (Wanderung) nach Chatru (3400 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 8.Tag: Fahrt über Kuzum La (Wanderung) nach Kaza/Spiti; ÜN Camp (F/M/A).
  • 9.Tag: Besuch Kloster Kye; Trekking nach Dumal (4300 m, 3 Std); ÜN Camp (F/M/A).
  • 10.Tag: Akklimatisationstag in Dumal (4300 m), Wanderung; ÜN Camp (F/M/A).
  • 11.Tag: Trekking zur Alm Thaltrak (4600 m), 6 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 12.Tag: Abstieg Schlucht, Anstieg Camp Parang La (5100 m), 7 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 13.Tag: ↑ Parang La (5490 m), ↓ Pare Chu-Tal (4900 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 14.Tag: Trekking bis Camp bei Dating Yongma (4650), 7 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 15.Tag: Trekking bis Camp bei Norbu Sumdo (4550 m), 7 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 16.Tag: Trekking zum Tso Moriri, Camp Kyangdam, 6-8 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 17.Tag: Trekking entlang See bis Kurzok; Fahrt nach Leh; ÜN Hotel (F/M/A).
  • 18.Tag: Sightseeing in/um Leh und Klöster im Indus-Tal; ÜN Hotel (F/–/A).
  • 19.Tag: Fahrt nach Stok, ↑ Basislager (5000 m), 8 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 20.Tag: Gipfel Stok Kangri (6120 m), ↓ Basislager, 10 Std; ÜN Camp (F/M/A).
  • 21.Tag: Abstieg nach Stok (4 Std) und Fahrt nach Leh; ÜN Hotel (F/M/A).
  • 22.Tag: Flug nach Delhi und Busfahrt nach Agra; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 23.Tag: Sightseeing Agra/Taj Mahal; Rückfahrt Delhi, nachts Start Rückflug; (F/–/A).
  • 24.Tag: Ankunft in Europa am frühen Morgen (–/–/–).


Aktuelles Detailprogramm 2018 auf Anfrage.

Detailprogramm anfordern
Tso Moriri, ein Hauch von Sven HedinDas Taj Mahal in Agra

Zur Galerie
Weiter zur Ladakh-Seite von Astrid Nöbauer