Iran: Vulkan Damawand mit Ski

Höhenanpassung in den Takk-e-Suleiman-Bergen (11 Tage)

Das Elburs-Gebirge ist der mächtigste Gebirgsstock des Iran. Es bildet zugleich die Klima- und Landschaftsscheide zwischen dem trocken-heißen Hochland im Süden und Osten sowie dem feuchten und fruchtbaren Tiefland im Norden am Kaspischen Meer. Ergiebige Niederschläge am Kaspischen Meer sorgen für eine gute Schneedecke im Elburs-Gebirge, die bis ins Spätfrühjahr hinein hält. Von einem Basislager im Tangeh Galou-Tal aus ersteigst Du den Chaloon und Tangeh Galou – zwei Viertausender und ideale Skitourenberge, die sich als Akklimatisationsberge für den Damavand bestens eignen. Danach fährst Du nach Rineh an den südöstlichen Bergfuß des Damavand. Mit seinen 5.671 m ist der Bergriese der höchste Berg Persiens. Start- und Endpunkt Deiner Besteigung befinden sich bei der Moschee Gusfandsara oberhalb Rineh. Über ein Hüttenzwischenlager erfolgt der lange und anstrengende Aufstieg auf den Gipfel des Damavand, der jedoch wenig skitechnische Schwierigkeiten aufweist. Weit reicht die Sicht nach Teheran, zum Kaspischen Meer und auf die umliegenden Berge. Zurück in der Metropole Teheran klingt Deine Reise bei einem Abendessen in einem landestypischen Restaurant aus.Du bist nicht nur auf die Berge des Iran, sondern auch auf die Kultur des Landes neugierig?

Als Verlängerungsoption bieten wir Dir ein in Teheran beginnendes, viertägiges Zusatzmodul für den Besuch von Shiraz, Persepolis und Isfahan an.

 

Highlights:

  • Faszinierende Skitouren im Orient
  • Gipfelkrönung: erloschener Vulkan Damawand (5671 m)
  • Höhenanpassung in den Takt-e-Soleyman-Bergen
  • Verlängerungsprogramm: Persepolis, Shiraz und Isfahan
Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug nach Teheran mit Ankunft nach Mitternacht; ÜN Hotel (–/–/–).
  • 2.Tag: Spätes Frühstück, dann kurze Stadtbesichtigung Teheran; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 3.Tag: Fahrt in die Takt-e-Soleyman-Berg, erste Skitour; ÜN Privatquartier (F/M/A).
  • 4.-6.Tag: Drei Akklimatisations-Skitouren; ÜN Privatquartier (F/M/A).
  • 7.Tag: Fahrt zur Moschee Gusfandsara; Aufstieg zur Bargah-Sevon-Hütte; ÜN Hütte (F/M/A).
  • 8./9.Tag: Gipfeltag! Abfahrt/Abstieg und Rückfahrt Rineh (und Reservetag); ÜN Hütte/Hotel (F/M/A).
  • 10.Tag: Rückfahrt Teheran, Rest des Tages frei, Beginn Rückflug (F/–/–).
  • 11.Tag: Ankunft in Europa.


Aktuelles Detailprogramm 2017 siehe Downloads!

Detailprogramm anfordern
Kulturelle Verlängerung: Shiraz, Persepolis, Isfahan (4 Tage)
  • 11.Tag: Citytour Teheran; abends Flug nach Shiraz; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 12.Tag: Sightseeing Persepolis; Rückfahrt Shiraz und Besichtigung; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 13.Tag: Morgenflug nach Isfahan, Sightseeing; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 14.Tag: Isfahan, freier Tag; abends Flug nach Teheran; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 15.Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug (–/–/–).

Zur Galerie