Marokko: Saharafeeling mit Ski

Höchster Berg Nordafrikas - Djebel Toubkal 4167 m (11 Tage)

Skitouren in Nordafrika? Das hört sich nur vorher verrückt und skurril an - nach dem ersten Firnhang „zwischen Atlantik und Sahara" werden Dir Attribute wie faszinierend, exotisch und aufregend einfallen! Von den sechs Viertausendern in der Umgebung der Neltner Hütte samt Djebel Toubkal (4165 m) als höchstem Berg Nordafrikas können alle mit Ski bestiegen werden - nicht allzu lange Touren mit großartigen, teils steilen Abfahrten und mit etwas Glück im „butterweichen Afrikafirn". 
Skitourenmöglichkeiten: Akioud (4030 m), Timesguida (4080 m) und Ras n'Ouanoukri (4083 m), Djebel Toubkal (4167 m), Toubkal West (4030 m), Clochetons (3968 m, Steilrinnenabfahrt), Biiguinoussene (4002 m, Steilabfahrt). Bei guten Bedingungen ist die steile Abfahrt vom Imousser (4010 m) nach Norden bis Chamharouch bzw. bis zum Ende des Schnees ein großes Finale.
Danach kommen Dir dann der Frühling, der Orient, die geschäftigen Souks, der Djemaa el Fna („Platz der Gehenkten") von Marrakech fast wie eine Fata Morgana vor: fliegende Händler, Schlangenbeschwörer, Märchenerzähler ...


Highlights:

  • Anspruchsvolle Skitouren im Hohen Atlas
  • Djebel Toubkal (4.167 m) – höchster Berg Nordafrikas
  • Weitere 4000-er mit "Afrikafirn"
  • Besuch der faszinierenden Königsstadt Marrakech
  • Fliegende Händler, Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer, ...
Programm-Kurzfassung:
  • 1. Tag: Individueller Flug von Europa nach Marrakech; ÜN Riad (–/–/–).
  • 2. Tag: Spaziergang in der Medina und Fahrt nach Aroumd; ÜN Berberhaus (F/–/A).
  • 3. Tag: Aufstieg Neltner Hütte (3207 m, 1300 Hm), kurze Skitour; Hütte (F/M/A).
  • 4. Tag: Tagesskitouren mit Aufstiegen bis 1000 Hm; ÜN Hütte (F/M/A).
  • 5. Tag: Tagesskitouren mit Aufstiegen bis 1000 Hm; ÜN Hütte (F/M/A).
  • 6. Tag: Tagesskitouren mit Aufstiegen bis 1000 Hm; ÜN Hütte (F/M/A).
  • 7. Tag: Tagesskitouren mit Aufstiegen bis 1000 Hm; ÜN Hütte (F/M/A).
  • 8. Tag: Tagesskitouren mit Aufstiegen bis 1000 Hm; ÜN Hütte (F/M/A).
  • 9. Tag: Letzte Skitour, Abfahrt/Abstieg Aroumd, Fahrt Marrakech; ÜN Riad (F/M/–).
  • 10. Tag: Halbtägiges Sightseeing in Marrakech, nachmittags frei; ÜN Riad (F/–/–).
  • 11. Tag: Flughafentransfer und Beginn des Rückfluges nach Europa (F/–/–).

 

Detailprogramm 2018 siehe Downloads!

Detailprogramm anfordern

Reiseverlängerung Wadi Draa & Sahara (4 Tage)


Die Sahara als absoluter Kontrast zum Hohen Atlas! Fahrt von Marrakech über den Tizi n'Tichka (2260 m) nach Quarzazate. Auf der „Straße der Kasbahs" durch das Wadi Draa („Tal der Palmen") nach Zagora und mit Geländeautos zum Wüstendorf Mhamid. 1½-tägiges Kameltrekking („Meharée") zur Oase Sacrée Oum Lâalag in der Sahara. Ziel des Trekkings sind die Sanddünen von Chgaga, die höchsten der marokkanischen Sahara. Rückfahrt nach Quarzazate, Besuch der Kasbah Aït Benhaddou und Rückflug ab Marrakech.

 

  • 10. Tag: Abends Fahrt Marrakech–Tizi n'Tichka–Quarzazate; Hotel (F/–/–).
  • 11. Tag: Fahrt durchs Wadi Draa-Zagora; Beginn Meharée; Camp (F/M/A).
  • 12. Tag: Kameltrekking (Reiten/Wandern) zu den Dünen von Chgaga; ÜN Camp (F/M/A).
  • 13. Tag: 1/2 Tag Kameltrekking; Fahrt nach Marrakesch; ÜN Hotel (F/M/–).
  • 14. Tag: Flughafentransfer und Rückflug nach München (F/–/–).

Zur Galerie