Nepal: Lodge-Trekking zum Kala Pattar mit Mt. Everest-Basislager
NEU

Einmal zum höchsten Berg der Welt! (17 Tage)
Alle Fotos: Archiv Hauser Exkursionen

Highlights:

  • 13 Tage Trekking im Sherpa Land (5 - 8 Std.)
  • Ausflugs- und Akklimatisationstage in Namche Bazar und in Dingpoche
  • Gipfelmöglichkeit Kala Pattar (5.643 m) – im Amphitheater der Giganten
  • Blick auf den riesigen Khumbu-Gletscher
  • Besuch im Mt. Everest-Basislager (5.350 m)
  • Besichtigung der buddhistischen Klöster Tengpoche und Pangpoche
  • Projektbesuch "Ein Tag - ein Baum": Sie fördern die Wiederaufforstung

Ein kurzer, spektakulärer Flug bringt uns nach Lukla. Von dort wandern wir im engen Tal des „Milchflusses", des Dudh Kosi, hinauf nach Namche Bazar. Der Ort ist sowohl wichtiger Handelsplatz der Sherpa als auch Bergsteiger- und Trekker-Zentrum im Khumbu. Hier sind wir das erste Mal über 3.000 m und bleiben zwei Nächte, um sich langsam an die Höhe zu gewöhnen. Wir unternehmen leichte Wanderungen zu den etwas höher gelegenen Sherpa-Dörfern Khunde (mit dem Hillary Hospital) und Khumjung. Von hier aus haben wir einen wunderbaren Blick auf die einmalig formschöne Ama Dablam. Wir durchqueren die tiefe Schlucht des Dudh Kosi und erreichen den Höhenrücken von Tengpoche mit dem wieder aufgebauten Kloster. In Pangpoche besuchen wir das älteste Kloster der Region und das Wiederaufforstungsprojekt "Ein Tag - ein Baum". Auf der klassischen Anmarschroute der Expeditionen wandern wir über Dingpoche in Richtung Mt. Everest bis zum Weiler Lobuche und weiter nach Gorak Shep. Wir erklimmen den Gipfel des Kala Pattar und befinden uns hier nur rund zehn Kilometer Luftlinie von der Gipfelpyramide des Mt. Everest entfernt. Wie in einem Amphitheater präsentieren sich die gewaltigen Massive von Mt. Everest, Lhotse und Nuptse – ein unvergleichliches Panorama. Der Tiefblick reicht über die Eismassen des riesigen Khumbu-Gletschers bis ins Mt. Everest-Basislager, das wir nach einer Nacht in Gorak Shep am folgenden Tag besuchen. Über einen aussichtsreichen Höhenweg erreichen wir Phortse, kehren über Namche Bazar nach Lukla zurück und fliegen nach Kathmandu.

 

Programm-Kurzfassung:

 

  • 1.Tag: Linienflug mit Turkish Airlines von Frankfurt oder München (je nach Verfügbarkeit) über Istanbul nach Kathmandu.
  • 2.Tag: Kathmandu; ÜN Hotel.
  • 3.Tag: Flug nach Lukla – Wanderung nach Phakding; ÜN Lodge.
  • 4.Tag: Sagarmatha-Nationalpark – Namche Bazar; ÜN Lodge.
  • 5.Tag: Thame; ÜN Lodge.
  • 6.Tag: Khumjung; ÜN Lodge.
  • 7.Tag: Sanasa – Phunki – Tengpoche - Dengpoche; ÜN Lodge.
  • 8.Tag: Dengpoche – Pangpoche – Dingpoche; ÜN Lodge.
  • 9.Tag: Duglha – Lobuche; ÜN Lodge.
  • 10.Tag: Gorak Shep – Mt. Everest-Basislager – Gorak Shep; ÜN Lodge.
  • 11.Tag: Gorak Shep – Kala Pattar – Pheriche; ÜN Lodge.
  • 12.Tag: Pangpoche – Phortse; ÜN Lodge.
  • 13.Tag: Phortse Tenga – Mon La – Sanasa – Namche Bazar; ÜN Lodge.
  • 14.Tag: Namche Bazar – Lukla; ÜN Lodge.
  • 15.Tag: Kathmandu; ÜN Hotel.
  • 16.Tag: Kathmandu; ÜN Hotel.
  • 17.Tag: Rückflug.

 

 

Aktuelles Detailprogramm 2018 auf Anfrage!

Detailprogramm anfordern