Oman: MTB - Oman - Biken zwischen Wüste und Meer

Wadis, Oasen, Bergpisten und Wüstencamps (15 Tage)

Das Sultanat Oman wurde in den 1990er Jahren behutsam für den Tourismus geöffnet und gilt als Interessantes und vor allem als das sicherste Reiseland der arabischen Halbinsel. Sattgrüne Oasen, eine fantastische Bergwelt sowie majestätische Festungen bilden die Kulisse. Vorrangiger Schauplatz der „exotischen“ Mountainbike-Reise ist das wüstenhaft-schroffe, bis zu 3.000 Meter hohe, von riesigen Wadis durchzogene Haja-Gebirge und dessen Überquerungen mit herausfordernden Anstiegen und rasanten Abfahrten. 

Das aufgefaltete Massiv bildet eine natürliche Barriere zwischen den leuchtenden Sanddünen der Beduinenheimat und dem tiefgrünen Indischen Ozean. Das mediterrane Winterklima mit Tagestemperaturen um 25°C ist wie geschaffen zum Biken.


Highlights:

  • Wüstencamp in Wahiba Sands
  • Sternenhimmel über dem Dschebel-Shams-Plateau
  • Bunte Märkte von Maskat und Nizwa
  • Schwimmen in smaragdgrünen Naturpools und am Golf von Oman
Programm-Kurzfassung:
  • 1.Tag: Flug von Europa nach Muscat; Transfer zum Hotel, ÜN.
  • 2.Tag: Stadtrundfahrt Muscat, Große Sultan-Qaboos-Moschee; Bikecheck; ÜN Hotel.
  • 3.-6.Tag: Transfer Quriyat; Salmah Plateau-Wadi Tayin; Wahiba Wüste; 3 x ÜN Camp.
  • 7.Tag: Wüstenrand (20 km); Fahrt Wadi Bani Khalid, Silberhauptstadt Nizwa; ÜN Hotel.
  • 8.Tag: Besichtigung von Nizwa (Ziegenmarkt + Wehrturm); Bike Hoch-Hajar; ÜN Hotel.
  • 9.-12.Tag: Biken in der Bergwelt Hajars; Baden in Naturpools; 2 x ÜN Camp, 1 x Hotel.
  • 13.Tag: Tag zur freien Verfügung zum Baden, Relaxen und Tauchen; ÜN Hotel.
  • 14.Tag: Transfer zum Flughafen und Heimflug.
  • 15.Tag: Ankunft in Europa.

Aktuelles Detailprogramm 2018 auf Anfrage.
Detailprogramm anfordern
Alle Fotos: Herbert Gielesberger