Peru: Expedition Alpamayo und Huascarán (6768 m)

Top-Ziele in Peru (23 Tage)
Nevado Alpamayo: Moränenlager und ...... Franzosenroute Fotos: Hans Thurner

Alpamayo (5947 m) plus Huascarán sind alpinistisch gesehen die absoluten Highlights nicht nur der Cordillera Blanca: der „schönste Berg der Welt" (???) und der höchste Gipfel von Peru versprechen - Schönheit hin, Höhe her - eine Traumkombination für Bergsteiger mit gehobenem Allroundkönnen! Der Huascarán ist zwar kein extrem schwieriger Berg, aber doch alles andere als leicht und mit seinen wildzerrissenen Gletschern auch nicht ganz ungefährlich. Gletscherspalten, die Gefahr von Eislawinen und Steilstufen mit wechselnden Eisverhältnissen erfordern beträchtliches alpinistisches Können. Der Nevado Alpamayo ist technisch wesentlich schwieriger, dafür mit nicht ganz 6000 m deutlich niedriger, jedenfalls alles andere als ein „Akklimatisationsberg". In der markant geriffelten Südwestwand (je nach Verhältnissen werden die Ferrari- oder die steilere Franzosenroute begangen) sind Eiskletterschwierigkeiten bis zu 60° Steilheit zu bewältigen, die allerdings fast immer mit Fixseilen wesentlich erleichtert werden.

 

Highlights:

  • Alpamayo – einer der formschönsten Gipfel der Welt
  • Huascaran – höchster Gipfel Perus und der Tropen
  • Ausgangspunkt Huaraz – das Chamonix in der Cordillera Blanca
  • Akklimatisation in der Cordillera Negra
  • Führung durch lokale Bergführer mit vielfachen Gipfelbesteigungen je Saison
Expeditionsplan:
  • 1.Tag: Flug nach Lima (–/–/–).
  • 2.Tag: Ankunft, Transfer ins Hotel-nachmittags sightseeing; ÜN Hotel (–/–/–).
  • 3.Tag: Busfahrt (400km) ins Santa-Tal nach Huaráz (3060 m); ÜN Hostal/Hotel (F/–/A).
  • 4.Tag: Akklimatisationswanderung, Zelt-ÜN auf 3500 m; ÜN Camp (F/M/A).
  • 5.Tag: Akklimatisationswanderung-retour nach Huaráz; ÜN Hostal/Hotel (F/M/–).
  • 6.Tag: Busfahrt nach Cashapampa-Trekking zur Laguna Ichiccocha; ÜN Camp (F/M/A).
  • 7.Tag: Trekking zum Alpamayo Basecamp (4200 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 8.Tag: Einrichtung Lager, Akklimatisationswanderung; ÜN Camp (F/M/A).
  • 9.Tag: Aufstieg zum Moränenlager (4900 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 10.Tag: Aufstieg zum Hochlager (5600 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 11.Tag: Gipfeltag Alpamayo (5947 m)-Abstieg Hochlager; ÜN Camp (F/M/A).
  • 12.Tag: Reservetag-Abstieg Basislager; ÜN Camp (F/M/A).
  • 13.Tag: Abstieg nach Cashapampa-Rückfahrt nach Huaráz; ÜN Hotel/Hostal (F/–/A).
  • 14.Tag: Fahrt nach Musho-Aufstieg ins Basislager (4250 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 15.Tag: Aufstieg ins Lager I (5100 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 16.Tag: Aufstieg ins Lager II/Garganta (5900 m); ÜN Camp (F/M/A).
  • 17.Tag: Gipfeltag Huascarán (6768 m)-zurück in Lager II; ÜN Camp (F/M/A).
  • 18.Tag: Abstieg zum Basislager; ÜN Camp (F/M/A).
  • 19.Tag: Reservetag; ÜN Camp (F/M/A).
  • 20.Tag: Abstieg nach Musho und Rückfahrt nach Huaráz; ÜN Hostal/Hotel (F/–/A).
  • 21.Tag: Busfahrt von Huaráz nach Lima; ÜN Hotel (F/–/–).
  • 22.Tag: Freier Tag in Lima und je nach Flug Beginn Rückflug (F/–/–).
  • 23.Tag: Ankunft in Europa.

 

Detailprogramm 2017 unter Downloads!

Detailprogramm anfordern

Zur Galerie