Tanzania: Kilimanjaro Lemosho-Route

Durchführung ab 2 Teilnehmern (12 Tage)
Foto: Archiv BergSpechte

Du entscheidest Dich bei der Anmeldung auf welcher Route Du den Kilimanjaro erklimmst: entweder über die einsame Lemosho-Nordroute oder traditionell über die Südroute. Beide Routen sind anstrengend. Durch die vielen Auf-und Abstiege unterwegs akklimatisierst Du Dich gut. Der kaum begangene Norden ist geprägt von diesen Auf- und Abstiegen, Du querst Geröllfelder und bist vielleicht überrascht, dass Dir wirklich niemand unterwegs begegnet. Auf der Südroute verbringst Du einen Tag im Kaanga Valley und erklimmst dann steil den Gipfel. Nach dem Erlebnis, auf dem höchsten Berg Afrikas gestanden zu haben, steigst Du auf der Mweka-Route ab.
Die beste Besteigungszeit ist von Dezember bis Mitte März und von Juli bis Oktober.

 

Highlights:

  • 8-tägiges Trekking (4 -7 Std. täglich)
  • Northern Circuit: wenig begangen, Bergeinsamkeit, gute Höhenanpassung
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Guide
  • Gruppenreise zu festen Terminen inklusive Flug
  • Kombinierbar mit Mt. Kenya, Mt. Meru, allen Safaris und Sansibar
Programm-Kurzfassung
  • 1./2.Tag: Individuelle Anreise nach Moshi in Tanzania; Treffpunkt im Hotel; ÜN Hotel
  • 3./4.Tag: Fahrt Londorossi Gate und Aufstieg zum Shira Camp I (3450 m); ÜN Camp.
  • 5./6.Tag: Aufstieg Shira Camp II und Moir Hütte oder Barranco Hütte; ÜN Camp.
  • 7./8.Tag: Aufstieg je nach Variante zur Schoolhütte oder Barafuhütte; ÜN Hütte.
  • 9./10.Tag: Gipfeltag! Uhuru Peak 5895 m hoch! Langer Abstieg ins Tal; ÜN Camp/Hotel.
  • 11.Tag: Transfer zum Flughafen und individueller Heimflug nach Europa.

Aktuelles Detailprogramm 2017 siehe Downloads!

Individuelle Termine (je 9 Tage) ohne Flug möglich!
Durchführung ab 2 Gästen garantiert. Preis pro Person € 2590,-
Detailprogramm anfordern